"Welche Möglichkeiten gibt es beim Einradfahren"

Das Fahren auf dem Einrad stellt lediglich den Anfang des Einradsportes dar.

 

  Beherrscht man das Vorwärtsfahren bietet das Rückwärts- oder Einbeinigfahren eine neue Herausforderung. Darüber hinaus gibt es viele weitere Tricks wie z.B. pendeln, hüpfen mit dem Einrad oder Wheel-Walk (d.h. das Rad wird nicht über die Pedale sondern direkt mit den Füßen angetrieben). Dieser Bereich des Freestylefahrens ist bei den Kindern und Jugendlichen sehr beliebt, weil es viel Spaß macht immer wieder etwas Neues auszuprobieren.

 

  Beim sogenannten Trial beweisen vorwiegend Jungen ihren Mut und ihre Beweglichkeit indem sie Hindernisse aus Reifen, Paletten oder Baumstämme mit dem Einrad überwinden.

 

  Eine weitere Einraddisziplin ist der Rennsport. Hier messen sich Mädchen und Jungen gleichermaßen über die Distanzen von 100, 400 und 800 Meter.

 

  Als Mannschaftssportart wird beim Einradfahren vor allem Hockey aber auch Basketball gespielt.

 

  In sämtlichen Bereichen des Einradsportes finden regionale, nationale und auch internationale Wettkämpfe und Meisterschaften statt.

 

  Durch das Einradfahren wird Konzentration und Koordination, sowie Gleichgewichtssinn und Körperhaltung geschult. Deshalb ist Einradfahren eine Sportdisziplin die nicht nur Spaß bringt sondern die persönliche Weiterentwicklung fördert und gesundheitlich fit macht.

 

  Beim SV Am Hart wird neben viel Spiel und Spaß auf dem Einrad, derzeit der Bereich des Freestyle- und Formationsfahren angeboten. Daneben trainieren die ca. 40 Kinder und Jugendlichen auch Schnelligkeit und  bereiten sich damit  auf Wettbewerbe und Meisterschaften vor.